FANDOM


Weyoun 6

Weyoun 6 (2375)

Weyoun 6 ist der sechste Klon Weyouns. Er wird 2375 nach dem mysteriösen Tod seines Vorgängers bei einem Transporterunfall aktiviert. Weyoun 6 erweist sich aber als defekt, da er der Meinung ist, dass der Krieg, den das Dominion führt, falsch sei. Da dieser Weyoun-Klon defekt ist, wird ein neuer Weyoun aktiviert und Weyoun 6 hat die Aufgabe sich umzubringen.

Doch statt Selbstmord zu begehen, kontaktiert Weyoun 6 Odo, um der Föderation Informationen zu liefern, die helfen sollen, den Dominion-Krieg schnell zu beenden. Weyoun trifft sich darauf heimlich mit Odo und bittet, ihn ins Föderationsterritorium mitzunehmen. Doch Odo glaubt Weyoun nicht und Weyoun berichtet Odo, dass das Dominion ihn töten lassen will und er deswegen überläuft. Während die beiden zurück ins Gebiet der Föderation fliegen, empfängt ihr Runabout eine Botschaft von Cardassia Prime. In dieser Botschaft fordert Weyoun 7 seinen Vorgänger auf sich umzubringen. Weyoun 7 bittet außerdem Odo Weyoun 6 auszuliefern, falls sich dieser nicht umbringt, doch Odo weigert sich diesen Weyoun auszuliefern. Damar und Weyoun 7 erklären darauf, dass sie das Runabout verfolgen werden, bis sie Weyoun 6 haben.

Damar will das Runabout vernichten lassen, da er in Weyoun 6 eine zu große Gefahr sieht, doch Weyoun 7 weigert sich, da er nicht will, dass Odo bei diesem Angriff getötet wird. Doch Damar überzeugt Weyoun 7, dass es wichtiger ist seinen Vorgänger zu töten, welcher viele Informationen über das Dominion besitzt, als Odos Leben zu verschonen. Damar verspricht Weyoun 7, dass die Gründer nie erfahren werden, dass dieser für den Tod von Odo mitverantwortlich ist.

Das Runabout von Odo und Weyoun 6 wird kurz darauf von einem Jem'Hadar-Angriffsjäger angegriffen, doch mit Weyouns Hilfe gelingt es Odo den Angriffsjäger zu vernichten. Während des weiteren Fluges erfährt Odo von Weyoun 6 einiges über die Kultur der Vorta. Außerdem erfährt Odo von Weyoun 6, dass die Gründer an einer geheimnisvollen Krankheit leiden und dass diese alle sterben werden. Da Odo dann der letzte Gründer sein wird, schlägt Weyoun 6 ihm vor, zusammen mit ihm ein neues, friedliches Dominion zu gründen.

Weyoun 6 stirbt

Weyoun 6 stirbt in den Armen von Odo.

Doch plötzlich tauchen vier weitere Jem'Hadar-Angriffsjäger auf und greifen das Runabout an. Odo und Weyoun fliehen in einen sich in der Nähe befindenden Asteroidengürtel und versuchen sich dort vor den Jem'Hadar zu verstecken. Doch nach einigen Stunden spüren die Jem'Hadar-Angriffsjäger das Runabout auf. Da die Jem'Hadar unaufhörlich auf das Runabout feuern und Weyoun erkennt, dass Odo mit ihm zusammen sterben wird, kontaktiert Weyoun seinen Nachfolger auf Cardassia. Weyoun bittet seinen Nachfolger, den Angriff auf das Runabout abzubrechen und Weyoun 7 erinnert seinen Vorgänger an seine Pflicht. Darauf begeht Weyoun 6 Selbstmord, um so Odos Leben zu retten. Darauf befiehlt Weyoun 7 den Jem'Hadar, den Angriff auf das Runabout abzubrechen. Kurz darauf stirbt Weyoun 6 in den Armen von Odo. Mit seinen letzten Worten fragt Weyoun, ob er Odo gut gedient hat und Odo kann dies nur bestätigen. (DS9: Verrat, Glaube und gewaltiger Fluß)

Wie alle Weyouns wurde Weyoun 6 von Jeffrey Combs gespielt und von Udo Schenk synchronisiert.

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-NC , sofern nicht anders angegeben.