FANDOM


Weyoun 8

Weyoun 8 (2375)

Weyoun 8 ist der achte Klon von Weyoun. Dieser wird aktiviert, kurz nachdem Worf seinen Vorgänger getötet hat. Der neue Weyoun setzt die Bemühungen seines Vorgängers im Krieg gegen die Föderation fort.

Damar ist zu der Zeit noch immer in guter Stimmung über den Tod von Weyoun 7 und macht sogar vor Weyoun 8 Scherze über seinen toten Vorgänger. Doch Weyoun erinnert Damar weiterhin daran, seine Pflicht zu erfüllen. Weyoun informiert kurz darauf Damar darüber, dass er jetzt immer den Breen Bericht erstatten muss und nun auch den Breen unterstellt ist. Nachdem die Klingonen den Planeten Septimus III erobert haben, ist Damar sehr verärgert, da Weyouns Vorgänger ihm versprochen hat, sich um diese Angelegenheit zu kümmern. Doch Weyoun 8 erklärt ihm, dass Septimus III für das Dominion unbedeutend ist. Doch Damar ist sehr verärgert, dass 500.000 Cardassianer umsonst für das Dominion gestorben sind. Nachdem Damar verärgert gegangen ist, bemerkt Weyoun gegenüber den Breen, dass Damar ihm langsam lästig wird. Damar entscheidet sich daraufhin das Dominion zu verraten und verhilft den gefangenen Sternenflottenoffizieren Worf und Ezri Dax zur Flucht. Weyoun muss diesen Vorfall darauf der Gründerin melden. Damar scherzt gegenüber Weyoun, dass – falls alles bei der Gründerin schief gehen sollte – er sich freuen würde, Weyoun 9 kennenzulernen. (DS9: Eine sonderbare Kombination)

Nachdem die Breen die Erde angegriffen haben, beglückwünscht Weyoun die Breen für diesen erfolgreichen Angriff. Nach diesem Angriff bemerkt Weyoun auch, dass sich das Verhalten von Damar verändert hat. Weyoun vermutet, dass Damar nach dem erfolgreichen Angriff der Breen sein Selbstvertrauen wiedergefunden hat. Allerdings ahnt Weyoun zu dieser Zeit nicht, dass Damar beginnt eine Rebellion gegen das Dominion zu planen. Später begleitet Weyoun die Gründerin ins Chin'toka-System, um dort an der Dritten Schlacht von Chin'toka teilzunehmen. Weyoun macht sich allerdings Sorgen, weil sich die kranke Gründerin so nah an der Front befindet. Doch mit der Energiedämpfungswaffe verläuft der Kampf für das Dominion erfolgreich und Weyoun kann der Gründerin zufrieden berichten, dass das Chin'toka-System wieder zurückerobert worden ist. Bei der Schlacht wird auch die USS Defiant vernichtet und Weyoun hat ein wenig Mitleid mit Captain Benjamin Sisko, da er weiß, dass Sisko dieses Schiff geliebt hat. Doch kurz darauf schickt Damar eine Botschaft, indem er alle Cardassianer zum Widerstand gegen das Dominion aufruft. Damar erklärt auch, dass die cardassianischen Rebellen die Vorta-Klon-Einrichtungen auf Rondac III angegriffen haben. Weyoun versteht, warum Damar ausgerechnet dieses Ziel gewählt hat: durch die Vernichtung der Kloneinrichtungen ist es nun nicht mehr möglich weitere Vorta-Klone zu produzieren und es besteht die Gefahr, dass dieser Weyoun der letzte sein könnte. (DS9: Im Angesicht des Bösen)

Damar trinkt auf den Tod von Weyoun 7

Der neue Weyoun ist verärgert, dass sich Damar über den Tod seines Vorgängers amüsiert.

Die Gründerin gibt Weyoun die Schuld für den cardassianischen Widerstand und würde ihn am liebsten durch einen neuen Klon ersetzten lassen. Doch dies ist nicht möglich. da die Vorta-Klon-Einrichtungen noch immer nicht funktionieren. Weyoun bekommt nun den Auftrag alles zu tun, um Damar und seine Widerstandsbewegung aufzuhalten. Weyoun lässt darauf im Auftrag der Gründerin Damars Familie hinrichten. (DS9: Kampf mit allen Mitteln)

Nach dem Verrat von Gul Revok gelingt es Weyoun vollständig den cardassianischen Widerstand auszulöschen und Damar wird für tot erklärt. Weyoun berichtet darauf sofort der cardassianischen Bevölkerung von der Zerschlagung des Widerstands. Wenig später ernennt Weyoun Legat Broca zum neuen Führer der Cardassianischen Union. (DS9: In den Wirren des Krieges)

Als die Flotten der Föderation, der Klingonen und der Romulaner nach Cardassia Prime fliegen, um dort das Dominion anzugreifen, überwacht Weyoun die Flottenbewegungen. Die Gründerin koordiniert dabei die Truppen und verspricht den Breen sogar bei einem Sieg die Herrschaft über die Erde. Weyoun ist über die Entscheidung der Gründerin verwundert, da er gedacht hat, er würde die eroberten Gebiete der Föderation inklusive der Erde verwalten. Doch die Gründerin erklärt Weyoun, dass sie den Breen sogar den ganzen Alpha-Quadranten geben würde, nur damit das Dominion diesen Krieg gewinnt. Plötzlich erscheint Legat Broca und berichtet, dass Damar wahrscheinlich noch am Leben ist.

Gründerin unzufrieden mit Weyoun

Die Gründerin fordert von Weyoun Damar zu finden.

Während die Gründerin und Weyoun weiter die Flotten koordinieren, fallen plötzlich Energie und Kommunikationssystem auf Cardassia Prime aus. Broca berichtet der Gründerin, dass die cardassianische Bevölkerung auf dem ganzen Planeten Sabotageakte gegen das Dominion durchgeführt hat. Weyoun empfiehlt darauf das cardassianische Volk für diese Sabotage zu bestrafen und er lässt von den Jem'Hadar die cardassianische Stadt Lakarian City auslöschen; es gibt 2 Millionen Todesopfer.

Währenddessen kommt es zum Kampf zwischen der Föderationsallianz und den Dominiontruppen. Die Gründerin ist verärgert, dass sie noch immer keinen Kontakt zu ihren Truppen an der Front hat. Währenddessen berichtet Broca, dass er Damar zusammen mit Kira Nerys und Elim Garak verhaftet hat. Zu der Zeit wechseln die Cardassianer bei der Schlacht die Seiten und greifen mit ihren Schiffen die Flotte des Dominions und der Breen an. Als die Gründerin den Verrat der Cardassianer sieht, befiehlt sie Weyoun, alle Cardassianer auf der Planetenoberfläche zu töten. Zu Weyouns ersten Opfern gehört der dem Dominion gegenüber loyale Legat Broca und Weyoun bemerkt nebenbei, dass er Broca nicht vermissen wird.

Letzter Weyoun stirbt

Garak tötet den letzten Weyoun.

Der Föderationsallianz gelingt es gemeinsam mit den Cardassianern das Dominion im Orbit von Cardassia Prime zu umzingeln und auf der Oberfläche erkennt die Gründerin, dass der Krieg verloren ist und sie und ihr Volk an der Krankheit sterben werden. Weyoun erklärt, er würde sein Leben für die Gründerin hergeben und obwohl die Gründerin Weyoun für einen Feigling hält, erklärt sie, dass Weyoun der einzige Solid ist, dem sie jemals vertraut hat.

Damar und seine Truppen versuchen zur selben Zeit das Hauptquartier des Dominions zu stürmen und bei diesen Kämpfen kommt Damar ums Leben. Doch Kira, Garak und Ekoor gelingt es das Hauptquartier zu erobern und die Gründerin und Weyoun gefangenzunehmen. Weyoun erkundigt sich bei Garak, was mit Damar geschehen ist und Garak erklärt, dass er für Cardassia gefallen ist. Als sich Weyoun über Cardassia und Damar lustig macht, erschießt ihn Garak. Die Gründerin bedauert den Tod von Weyoun sehr, da es sich vorerst um den letzten Klon von Weyoun gehandelt hat. (DS9: Das, was du zurückläßt, Teil I, Das, was du zurückläßt, Teil II)

Hintergrundinformationen

Auftritte

Schauspieler und Synchronsprecher

Wie alle Weyouns wurde Weyoun 8 von Jeffrey Combs gespielt und von Udo Schenk synchronisiert.

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-NC , sofern nicht anders angegeben.