Fandom


K (Bot: Linkfix nach Verschiebung von Listen)
 
(3 dazwischenliegende Versionen von 2 Benutzern werden nicht angezeigt)
Zeile 1: Zeile 1:
{{realworld}}
+
{{POV/Reale Welt}}
[[William Ware Theiss]] (* [[Liste von Geburtstagen (Meta-Trek)|20.November 1931]] in San Francisco, California, USA; † [[Liste von Geburtstagen (Meta-Trek)|15. Dezember 1992]] in ) war ein US-amerikanischer Kostümbildner. Er hat für {{S|TOS}} und einen Teil von {{S|TNG}} gearbeitet, außerdem hat er [[Sternenflottenuniform]]en für TOS designt. Der Privatmann Theiss gab nie gerne Interviews. Er starb 1992 an AIDS.
+
{{Personendaten|William Ware Theiss|1931-11-20|San Francisco, California, USA|1992-12-15}} war ein US-amerikanischer Kostümbildner. Er hat für {{S|TOS}} und einen Teil von {{S|TNG}} gearbeitet, außerdem hat er [[Sternenflottenuniform]]en für TOS designt. Der Privatmann Theiss gab nie gerne Interviews. Er starb 1992 an AIDS.
   
 
Zusammen mit [[Durinda Rice Wood]] war er 1989 in der Kategorie "Hervorragendes Kostüm-Design" in {{TNG|Sherlock Data Holmes}} nominiert.
 
Zusammen mit [[Durinda Rice Wood]] war er 1989 in der Kategorie "Hervorragendes Kostüm-Design" in {{TNG|Sherlock Data Holmes}} nominiert.

Aktuelle Version vom 1. September 2014, 23:29 Uhr

RealWorld-Artikel
Aus der Perspektive der realen Welt geschrieben.
William Ware Theiss (* 20. November 1931 in San Francisco, California, USA; † 15. Dezember 1992; 61 Jahre) war ein US-amerikanischer Kostümbildner. Er hat für Raumschiff Enterprise und einen Teil von Raumschiff Enterprise: Das nächste Jahrhundert gearbeitet, außerdem hat er Sternenflottenuniformen für TOS designt. Der Privatmann Theiss gab nie gerne Interviews. Er starb 1992 an AIDS.

Zusammen mit Durinda Rice Wood war er 1989 in der Kategorie "Hervorragendes Kostüm-Design" in TNG: Sherlock Data Holmes nominiert.

Weitere Film- / Fernseharbeiten:

  • in „Harold und Maude“
  • in „Elliot, das Schmunzelmonster“

Externe LinksBearbeiten

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-NC , sofern nicht anders angegeben.