FANDOM


Führungsoffiziere verabschieden sich von Harry Mudd

Sternenflottenuniformen im Jahre 2268

Xenilon ist ein organisches Material, das durch die Verarbeitung einer bestimmten Form von Algen hergestellt wird. Aus diesem Algenprodukt lassen sich Stoffe für Kleidung produzieren.

Die Sternenflottenuniformen zwischen den Jahren 2266 und 2270 bestehen aus Xenilon. (TAS: Die Rettungs­mission)

Kirk leidet unter einer Krankheit

Die Ärmel von Kirks Uniform sind zerrissen.

Das Material ist nicht besonders robust und sogar von Hand leicht zerreißbar. (TOS: Implosion in der Spirale, Miri, ein Kleinling, Landeurlaub, Ganz neue Dimensionen, Weltraumfieber, Meister der Sklaven)

Kleidung aus diesem Material bleibt allerdings im Wasser stabil. (TAS: Die Entführung)

Als die USS Enterprise im Jahre 2269 von Epsilonwellen bestrahlt wird, beginnt die gesamte Besatzung und jede Form organischer Materie an Bord der Enterprise zu schrumpfen. Da die Sternenflottenuniformen aus dem organischen Stoff Xenilon synthetisiert wurden, sind auch die Uniformen dem Schrumpfeffekt ausgesetzt und ihre Größe verringert sich verhältnisgleich zu ihren Trägern. (TAS: Die Rettungs­mission)

Hintergrundinformationen Bearbeiten

Apokryphes Bearbeiten

Laut dem Roman Planet der blauen Blumen sind Sternenflottenuniformen aus Xenilon wasserdicht.

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-NC , sofern nicht anders angegeben.