Yelgrun (2374)

Yelgrun ist ein Vorta, der 2374 im Dienst des Dominion steht.

Er koordiniert die Entführung der Mutter von Quark und Rom, Ishka, und leitet später die Verhandlungen über ihre Auslieferung. Als ihm zugesichert wird, er könne in einem Gefangenenaustausch den Vorta Keevan erhalten, ergreift er die günstige Gelegenheit und willigt in den Austausch ein, der auf Quarks Wunsch hin auf Empok Nor stattfindet. Durch viel Glück und eine geschickt eingefädelte Täuschung gelingt es Quark und seiner Söldnertruppe, die verbliebenen Jem'Hadar um Yelgrun zu töten, ihn selbst gefangen zu nehmen und zugleich Ishka zu befreien.

Yelgrun wird von Quark, als Dank für die Bereitstellung des Gefangenen Keevan, der Föderation übergeben, die somit einen neuen Vorta für Verhöre zur Verfügung hat. (DS9: Der glorreiche Ferengi)

Yelgrun wurde von Iggy Pop gespielt und von Klaus-Dieter Klebsch synchronisiert.

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-NC, sofern nicht anders angegeben.