Dr. Giger und seine Zellenregenerations- und -unterhaltungskammer.

Die Zellenregenerations- und -unterhaltungskammer ist eine Maschine, die das Altern verhindern soll.

2373 entwickelt Dr. Elias Giger, dank der Grundlagenforschung Dr. Bathkins, diese Maschine. Seine Entwicklung bekämpft die zellulare Langeweile. Dies funktioniert durch die Übertragung biogener Energie auf einer chromoelektrischen Wellenlänge. Wenn man acht Stunden täglich in der Maschine verbringt, wird man nie sterben.

Giger benötigt u.a. fünf Liter anaerobes Metabolit in Hydrosalinelösung suspendiert, sowie eine Neodymiumenergiezelle und schließt dafür mit Jake undNog einen Tauschhandel ab, den beide akzeptieren und umsetzen. So kann er mit diesen Mitteln seine Maschine zu Ende bauen und aktivieren. (DS9: Die Karte)

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-NC, sofern nicht anders angegeben.