FANDOM


Ein Zerstörerischer Nukleareffekt ist eine künstlich ausgelöste zerstörerische Umwandlung der Atome in einem Objekt. Dies kann durch Kernspaltung, Kernfusion oder eine Form von Radioaktivität erfolgen.

Nachdem die Crew der USS Enterprise (NCC-1701-D) im Jahre 2368 erfolglos versucht hat einen Nitrium-Chrondit-Asteroiden mit Photonentorpedos zu zerstören, bevor er mit Tessen III kollidiert, und auch keine Erfassung mit dem Traktorstrahl durch eine Magnetfeldinterferenz scheitert, benutzt die Crew einen Partikelstrahl aus dem Hauptdeflektor um in der Mischung aus Nitrium und Chrondit einen zerstörerischen Nukleareffekt auszulösen. Dies gelingt schlussendlich auch. (TNG: Hochzeit mit Hindernissen)

Laut den Referenzwerken beruhen auch Partikelstrahlwaffen wie Phaser und Disruptor in den höheren Einstellungen auf einen zerstörerischen Nukleareffekt, welcher die Atome des Ziels auflösen kann.

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-NC , sofern nicht anders angegeben.