FANDOM


Zeugung wir der Moment der Verschmelzung der männlichen und weiblichen Zelle bei der Entstehung neuen Lebens genannt.

2373 erklärt Dr. Elias Giger, dass sich die Zellen eines Organismus im Laufe der Zeit langweilen, da sie seit der Zeugung des Organismus ununterbrochen das gleiche tun. Diese Langeweile führt dazu, dass sie schlussendlich ihre Arbeit einstellen, was den Tod des Organismus nach sich zieht. (DS9: Die Karte)

Externe LinksBearbeiten

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-NC , sofern nicht anders angegeben.