FANDOM


Arzt 3 Mercy Hospital San Francisco 1986

Ein Arzt (1986)

Dieser Arzt arbeitet im Jahr 1986 im Mercy Hospital in San Francisco auf der Erde. Er bereitet sich mit seinem Team auf die Operation des schwer verletzten Pavel Chekov vor, als Admiral Kirk und Dr. McCoy zusammen mit Gillian Taylor plötzlich den OP-Saal betreten. Der Arzt beschwert sich darüber, dass sie die zum Schutz des Patienten benötigten Masken nicht tragen. Als McCoy den bewußtlosen Chekov mit einem medizinischen Tricorder untersucht, fragt ihn der Arzt sarkastisch, ob er Zahnmedizin studiert hätte. Die beiden Mediziner geraten in Streit darüber, wie dem Patienten zu helfen sei. Während McCoy einfach nur die beschädigte Arterie reparieren will, hat der Arzt vor, nach den Ergebnissen einer Augenspiegelung zur Beseitigung des Hämatoms die Schädeldecke des Patienten aufzubohren. McCoy fordert ihn auf, sein Metzgermesser beiseite zu legen und ihn den Patienten retten zu lassen. Daraufhin will der Arzt die Eindringlinge rausschmeißen lassen. Er kommt jedoch nicht dazu, die beiden wachehaltenden Polizisten vor dem OP-Saal zu alarmieren, da Kirk ihn mit einem Phaser in Schach hält. Das OP-Team wird von Kirk in einen Nebenraum eingesperrt, während McCoy sich um Chekov kümmert. Neugierig beobachtet das OP-Team von der Glastür des Nebenraumes aus das Geschehen.

Nachdem Chekov das Bewußtsein wiedererlangt und von seinen Freunden aus dem OP-Saal geschoben wird, stürmen die beiden Polizisten in den Raum, da ihnen die Situation komisch vorkommt. Tatsächlich finden sie das OP-Team im Nebenraum eingesperrt. Da sich die Tür nicht öffnen lässt, weist der Arzt die beiden Wachleute darauf hin, dass der Patient von den Eindringlingen mitgenommen wurde. (Star Trek IV: Zurück in die Gegenwart)

Dieser Arzt wurde von Raymond Singer gespielt und von Werner Abrolat synchronisiert.

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-NC , sofern nicht anders angegeben.