FANDOM


Vulkanier Captain 2063

Ein vulkanischer Captain (2063)

Der Captain der T'Plana-Hath stellt im Jahr 2063 einen Erstkontakt mit den Menschen her. (Star Trek: Der erste Kontakt)

Hintergrundinformationen Bearbeiten

Schauspieler und Synchronsprecher Bearbeiten

Der vulkanische Captain wurde von Cully Fredricksen gespielt und von Lutz Riedel synchronisiert.

Wissenswertes Bearbeiten

Szenen aus dem Film wurden in der Star Trek: Enterprise-Episode Die dunkle Seite des Spiegels, Teil I wiederverwendet, wodurch Fredricksen auch die Spiegelversion dieses Charakters verkörperte.

Apokryphes Bearbeiten

STCCG Bearbeiten

Laut seiner Karte im Spiel Star Trek: Customizable Card Game heißt er Solkar.

Federation: The first 150 Years Bearbeiten

Auch das Referenzwerk Federation: The first 150 Years benennt ihn so. Laut dem Buch ist er ein gewöhnlicher Vulkanier. Sein Vater war wie er selbst Astrophysiker und Biologe. Er besucht die Vulkanische Akademie der Wissenschaften und erhält im Alter von 60 Jahren das Kommando über das Raumschiff T'Plana-Hath.

Nach dem Erstkontakt wird er vom Vulkanischen Oberkommando zum Botschafter Vulkans auf der Erde ernannt. Ein Posten den viele Jahre später sein Enkel Sarek übernehmen wird.

In seiner Rolle als Botschafter weigert sich Solkar jedoch mit Vertretern einzelner Nationen zu verhandeln. Da die Menschen jedoch an der Technologie der Vulkanier interresiert sind trägt er damit indirekt zur Gründung des, so genannten Handelskonzils der Erde am 2. Juli 2068 bei.

Als das Vulkanische Oberkommando um 2121 von Planen zur Entwicklung eines Warp-5-Antrieb erfährt, entscheidet dessen Vorsitzender V'Las, das Projekt solle nicht unterstützt werden, da sich die Menschheit zu schnell entwickle. Eine Schlussfolgerung der Solkar nicht zustimmt. So kommt es das Solkar als Botschafter durch das Oberkommando von Soval abgelöst wird.

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-NC , sofern nicht anders angegeben.

Manche der angegebenen Links hier sind Affiliate-Links. Das heißt, Fandom verdient eine Provision, wenn ihr über einen dieser Links etwas kauft. Euch entstehen dadurch keine zusätzlichen Kosten.

Stream the best stories.

Manche der angegebenen Links hier sind Affiliate-Links. Das heißt, Fandom verdient eine Provision, wenn ihr über einen dieser Links etwas kauft. Euch entstehen dadurch keine zusätzlichen Kosten.

Get Disney+