FANDOM


Zivilist Vater USS Enterprise-D 2364 Sternzeit 41153

Ein Zivilist (2364)

Dieser Zivilist wohnt im Jahr 2364 mit seinem Sohn an Bord der USS Enterprise (NCC-1701-D).

Als sich die Enterprise auf die Trennung der Untertassensektion vorbereitet, werden er und sein Sohn mit weiteren Besatzungsmitgliedern und Zivilisten durch einen Korridor des Schiffes evakuiert. Nachdem die Krisensituation ausgestanden scheint und sich die Enterprise im Orbit der Farpoint-Station befindet, nutzt er – nunmehr umgezogen – die Gelegenheit eines Kurztrips auf den Planeten und schlendert über den Marktplatz der Station. (TNG: Der Mächtige)

Seine und die Anwesenheit einiger weiterer sich eigentlich noch im All befindlicher Crewmitglieder der Enterprise auf Farpoint-Station zu diesem Zeitpunkt ist offensichtlich einem Produktionsfehler geschuldet. William T. Riker wird in dieser Szene von Lieutenant Geordi La Forge über das Eintreffen der Enterprise unterrichtet. Er erklärt ausdrücklich, dass es sich dabei nur um die Antriebssektion des Schiffes handelt. Zu diesem Zeitpunkt kann dieser Zivilist - die sich höchstwahrscheinlich noch in der Untertassensektion der Enterprise aufhalten müsste - also eigentlich nicht auf Farpoint-Station sein.

Kurz bevor Commander Riker zum ersten Mal eines der Holodecks des Schiffes betritt, gehen der Mann und sein Sohn im Gespräch vertieft gerade in der Nähe durch einen Korridor. Wenig später kehrt er allein zurück auf den Marktplatz von Farpoint-Station. (TNG: Mission Farpoint)

Von wem dieser Zivilist gespielt wurde, ist nicht bekannt.

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-NC , sofern nicht anders angegeben.