FANDOM


Romulanischer Commander 2266

Ein romulanischer Commander (2266)

Dieser Romulaner ist der Commander des romulanischen Bird-of-Preys, der im Jahr 2266 mehrere Außenposten der Föderation angreift. Obwohl er von seiner Mission nicht völlig überzeugt ist, liefert er sich mit der USS Enterprise unter dem Kommando von Captain James T. Kirk ein Katz-und-Maus-Spiel an der romulanischen Neutralen Zone. Sein Schiff wird von der Enterprise so schwer beschädigt, dass der Commander die Selbstzerstörung einleitet, um nicht in Gefangenschaft der Föderation zu geraten. Via Subraumkommunikation zollt er seinem Gegner Kirk zum Schluss der aufreibenden Jagd seinen Respekt und sagt, dass sie in einer anderen Realität vielleicht Freunde geworden wären. (TOS: Spock unter Verdacht)

Dieser romulanische Commander wurde von Mark Lenard gespielt und von Harald Dietl synchronisiert.

Laut dem Spiel Star Trek: Customizable Card Game heißt er: Keras [1]. Dies ist ein Anagramm zu dem ebenfalls von Mark Lenard gespielten Charakter Sarek.

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-NC , sofern nicht anders angegeben.